Google Earth

 
     
 

Die Meisten von Euch werden das kostenlose Programm Google Earth sicherlich kennen und vielleicht auch schon mal ausprobiert haben. Für die, die es noch nicht kennen, gibt es hier eine kleine Anleitung und Links zu einer ausführlichen Hilfe und Foren.

Nachdem wir ein wenig mit Google Earth gespielt hatten, kam die Idee, die verschiedenen Punkte des südlichen Afrikas als so genannte Placemarks für Google Earth zu speichern. Da viele interessante Punkte leider zu klein oder zu wenig detailliert zu sehen waren, verbanden wir diese Placemarks mit unseren Bildern, die vor Ort entstanden sind. Sie zeigen zum Teil genau diese Sehenswürdigkeit, sowie ein wenig aus der näheren Umgebung.
Diese Placemarks könnt ihr herunterladen und mit Google Earth öffnen.
Mittlerweile gibt es aber auch noch eine einfachere Möglichkeit die Placemarks anzusehen, klickt einfach auf den Link für Google Maps und die Placemarks werden im Browser geöffnet. Das Laden der Placemarks dauert leider etwas. Auch sind der Surfkomfort und die Features in Google Earth wesentlich besser.
Leider werden die Placemarks in Google Maps nicht vollständig angezeigt, da es einfach zu viele sind!

 
   

 

Placemarks für Namibia

   
         
   

 

Placemarks für Botswana

 
         
   

 

Placemarks für Südafrika

 
         
   

 

Namibia - Südafrika - Botswana 2006

 
 
       
  Suedamerika  

 

Chile - Argentinien - Bolivien 2007

 
       
  Route NBS2008  

Namibia - Botswana - Südafrika 2008

 
       
   

Namibia - Sambia - Botswana 2008

 
       
  Route Namibia - Botswana - Südafrika 2010  

Namibia - Botswana - Südafrika 2010

 
       
  Antarktis 2010  

Falklandinseln - Südgeorgien - Antarkis 2010

 
       
  Spitzbergen - Arktis 2011  

Spitzbergen - Arktiskreuzfahrt 2011

       
  Namibia - Sambia - Zimbabwe - Botswana 2011  

Namibia - Sambia - Zimbabwe - Botswana 2011

      Google Earth Hilfe und Foren